Meditation mit Gabriele Eckert

Jeder unserer Gedanken wirkt in der Art und Weise wie wir ihn losschicken. Ob wir nun wollen oder nicht. Gerade jetzt ist es meiner Meinung nach wichtig, eindeutig klare Gedanken loszuschicken. Das geht am besten, wenn man sich in den Zustand begibt, den ich mit „Neutralität“ bezeichne. Ich hoffe Ihr erinnert Euch an die Atemübung aus CQM I um in diesen Zustand zu kommen.
Wenn wir diese Atemübung durchführen (Anleitung ist beigefügt), dann entsteht eine direkte Verbindung zwischen Gehirn und Herz. Und unser Herz sendet kohärente, also gleichgerichtete Wellen aus.
Wenn wir in die Neutralität gehen, dann haben die Gedanken eines jeden Einzelnen schöpferische Qualität. Wenn viele das gleiche denken, dann addiert sich die Wirkung nicht nur, sondern potenziert sich. Das sollten wir jetzt ausnutzen.

Daher mein Angebot und meine Bitte an Euch: Lasst uns gemeinsam unsere Gedanken und unsere Fähigkeit in die Neutralität zu gehen nutzen, für uns selbst, für die Menschheit, die Erde und das ganze Universum, zum höchsten Wohle. Hier ist mein Vorschlag:

•    Jeden Abend um 19:45 Uhr nimmt jeder das unten angeführte Flowchart und korrigiert für sich selbst und für seine/ihre Lieben.
•    Um 20:00 Uhr MEZ startet mit der Atemübung (unten als Meditation bezeichnet) und geht in die Herzatmung. Am besten setzt Ihr Euch dazu aufrecht hin oder wenn es geht, stellt Euch hin. Stellt Euch nach der Einstimmung vor, wie die Schwingung/Wellen der Worte „Friede, Klarheit, Balance und Liebe zum höchsten Wohle aller“ sich im 360 Grad Umkreis aus Eurem Herzen heraus im Universum verbreiten. Am besten schreibt Euch die Worte auf ein Blatt Papier, dann habt ihr sie immer parat.
•    Um 20:20 sagen wir alle DANKE.

Wer möchte, kann das um 8:00 Uhr früh und um 13:00 Uhr mittags wiederholen. Wenn wir jeweils mehrere tausend Menschen sind, wird das meiner Meinung nach eine Wirkung erzielen. Unsere Gedanken bauen ein riesiges Schwingungsnetz auf, wenn wir uns zusammenschließen. Da alle zu Hause sind und keine Termine haben, sollte das möglich sein.

In Verbundenheit von Herz zu Herz

Eure Gabriele

Anleitung Meditation